Ornithologischer Rundbrief für das Bodenseegebiet Nr. 212 erschienen

Titelbild OR 212Mitten in den kühlen Sommer scheint der neueste Rundbrief für das Bodenseegebiet Nr. 212 mit dem Bericht über den Winter 2013/14 gut zu passen. Ein sehr milder Winter brachte bei einigen Vogelarten neue Höchstzahlen am See, wie z.B. beim Höckerschwan oder Haubentaucher.  Auch die Rostgans wartete mit sehr hohen Winterzahlen auf. Ein spezieller Bericht über die Ringeltaube dokumentiert die zunehmende Winterverbreitung im Bodenseegebiet, einer Tatsache, die noch vor 40 Jahrfen nicht für möglich gehalten wurde. Gleichzeitig zieht die Art als Brutvogel immer mehr in die Agglomerationen und die Brutperiode wird – dem Autor zufolge – immer mehr in den Herbst hinein verlegt.

Der aktuelle Rundbrief kann nachstehend heruntergeladen werden. Frühere Ausgaben (Schon fast vollständig seit der Nr. 001 aus dem Jahr 1960 unter der Homepage der Arbeitsgemeinschaft Bodensee)

↓↓  OR 212 Winter 2013-14 (pdf 2,5 MB)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s