6 Spechtarten im Staffelwald bei Ramsen SH

Feuchtstelle im Staffelwald, 06.04.2010 (Foto S. Trösch)

Heute Vormittag erfasste ich im Rahmen der Brutvogel-Rasterkartierung Bodensee alle singenden und revieranzeigenden Vögel im Staffelwald (Grenzgebiet Gailingen BW – Ramsen SH). Der in den letzten Jahren mit vielen Massnahmen aufgewertete Mischwald gefällt mit seinen Eichenbeständen und v. a. mit den geschaffenen Feuchtbiotopen. Die Kartierung fand bei schönem Frühlingswetter und frischen Morgentemperaturen statt und hinterliess bei mir einen nachhaltigen Eindruck, sowohl bezüglich der vielfältigen Waldlandschaft, der Wanderung entlang den Landes-Grenzsteinen als auch hinsichtlich der Vogelfülle. Gut vertreten waren Kleiber, Zilpzalp, Rotkehlchen, Buchfink und Zaunkönig wie auch z. B. die Heckenbraunelle.

Überrascht war ich dann aber, als ich nach 3½ Stunden Begehung 6 Spechtarten beobachten, singen oder trommeln hören konnte: 9 Buntspechte, 5 Mittelspechte, 1 Kleinspecht, 1 Grauspecht, 2 Grünspechte und 1 Schwarzspecht. Dies hat mich hoch erfreut und darf als Geschenk für die grossen Aufwertungsbemühungen verstanden werden.

Mittelspecht, 25.03.2007, Neuhausen a.Rhf. (Foto S. Trösch)