8. Möwen-Bestimmungskurs am Bodensee — Intensive Hinführung zu Steppenmöwe & Co.

Bis zu 7 Silbermöwen beim Hafen Rorschach (Foto S. Trösch)

Birdwatchtours Bodensee organisierte am Wochenende vom 21. – 23.01.2011 am Bodensee in Arbon-Steinach-Rorschach die achte Ausführung des Möwen-Bestimmungskurses. Genau vor 10 Jahren setzte Stephan Trösch den Grundstein für den ersten Kurs dieser Art. Dank der professionellen Kursleitung von Paul Mosimann-Kampe (als Mann der ersten Stunde im Jahre 2001) und von Manuel Schweizer (Mitwirkung ab 2007) bildete dieser intensive Kurs für eine Vielzahl von Teilnehmerinnen und Teilnehmern seit vielen Jahren das Verständnis in der Bestimmung von Grossmöwen. Beide Kursleiter zählen zu den besten Ornithologen und Möwenkennern in der Schweiz. Ihnen ist es einmal mehr gelungen, die nicht immer leichte Thematik der (Gross-) Möwenbestimmung mit überzeugenden theoretischen Hinführungen und praktischem Beobachten im Feld begreifbar zu machen.

Beobachtet wurde im Gebiet zwischen Arbon und Steinach sowie im Hafenbereich von Rorschach. Diese Orte zählen zu den Topadressen für überwinternde Grossmöwen in der Schweiz und am Bodensee. Von den vor einer Woche rund 50 anwesenden Steppenmöwen in der Steinacher Bucht war diesmal – wohl infolge der Bise – nur ein kleiner Teil zu sehen, umgekehrt liessen sich an allen Orten Silbermöwen in unterschiedlichen Kleidern sehr schön beobachten.

Das Hotel-Restaurant „Seegarten“ in Arbon war komfortable Unterkunft und Seminarort zugleich sowie Ambiente für kulinarischen Hochgenuss am Abend. Dass gleich neben dem Hotel und in unmittelbarer Nähe zum Siedlungsraum auf einer gefrorenen Wiese noch rund 250 Grosse Brachvögel Nahrung suchten, sorgte für einen weiteren Höhepunkt an diesem gelungenen Kursanlass.

.  .  .  .  .

GULLS of Europe, Asia and North America, Malling Olsen and Larsson

Als Standardwerk für die Bestimmung von Möwen darf folgendes Buch bezeichnet werden: GULLS OF EUROPE, ASIA AND NORTH AMERICA, Klaus Malling Olsen und Hans Larsson, Christopher Helm London, 2005.

. . . . .

Nachstehend zwei Bestimmungshilfen (Mittelmeer- / Steppenmöwe) von Paul Mosimann-Kampe:

ORNIS Feb 2010 Steppen und Mittelmeermöwe ↓↓ (pdf, 243 kb)
Bestimmungshilfe Steppenmöwe und Mittelmeermöwe ↓↓ (pdf, 1159 kb)

Larus michahellis, adult, 23.1.2011, Rorschach (Foto S. Trösch)
Larus argentatus, ad., 23.1.2011, Rorschach (Foto S. Trösch)
Larus argentatus, Typ „omissus“, 22.1.2011, Staad SG (Foto S. Trösch)
Larus michahellis 2Y (links), Larus argentatus 2Y (rechts), 22.1.11, Rorschach (Foto S. Trösch)
Larus argentatus, 2 Y, 23.01.2011, Rorschach (Foto S. Trösch)
Larus argentatus, 2Y, 23.1.2011, Rorschach (Foto S. Trösch)
Larus argentatus, 2Y, 23.01.2011, Rorschach SG (Foto S. Trösch)
Larus argentatus, 3Y, 23.1.2011, Rorschach (Foto S. Trösch)
Larus cachinnans (2Y) und Larus argentatus (2Y), 22.1.11, Arbon (Foto S. Trösch)
Larus cachinnans, 4Y, 21.01.2011, Arbon TG (Foto S. Trösch)

Steppenmöwen am Bodensee

Steppenmöwe, adult, 18.01.09, Romanshorn (S. Trösch)

Die Steppenmöwe Larus cachinnans wurde in der Schweiz 1997 zum ersten Mal nachgewiesen. Sie gleicht der in der Schweiz verbreitet auftretenden Mittelmeermöwe Larus michahellis, unterscheidet sich aber mit strukturellen Merkmalen. Der winterliche Einflug der im Osten beheimateten Steppenmöwe bei uns beginnt mit einzelnen Individuen im Herbst, meist aber mit einem markanten Schub Mitte/Ende Dezember. Interessanterweise konzentriert sich das winterliche Vorkommen am Bodensee, während sie z. B. in der übrigen Schweiz nur an wenigen Stellen, dabei auch in kleinerer Zahl erscheint. Am Bodensee ist die Steppenmöwe regelmässig in grösserer Zahl im Vorarlberger Rheindelta, im Eriskircher Ried (Rotachmündung), gelegentlich im Ermatinger Becken und v. a. in der Steinacher Bucht (ArbonSteinach) zu beobachten. Dort sind regelmässig Ansammlungen von 20- 50 Ind. zu sehen. Möglicherweise profitieren diese Vögel, neben den ebenfalls häufigen Mittelmeer-, Lach- und Sturmmöwen von Fischereiabfällen, die auf steinacher Seite ausgelegt werden.

Winterverbreitung 2009/10 der Steppenmöwe in der Schweiz (Quelle: http://www.ornitho.ch)